Unternehmen

Gebrüder Schultes GmbH & Co. KG

Die Gebrüder Schultes GmbH & Co. KG ist eine Tochtergesellschaft der Schultes Maschinenbau GmbH und wurde Mitte 2017 von Julian Schultes gegründet, dem ältesten von drei Söhnen des Inhabers der Maschinenbau GmbH, Bernhard Schultes.

Seit mehr als 50 Jahren fertigt unser Familienunternehmen, mittlerweile in der dritten Generation, Teile und Baugruppen für die Industrie. Unsere langjährigen Kunden kommen hauptsächlich aus den Bereichen Healthcare-, Motoren- und Energietechnik. Durch die gängigen Anforderungen der Zerspanungsindustrie sind wir es gewohnt höchste Qualitätsansprüche zu erfüllen und Kundenwünsche jeder Art zu realisieren.

DER WEG VON DER ZERSPANUNG ZUM KAFFEE.

Der Weg zum Kaffee war etwas unkonventionell, denn aus einer Wette heraus wurde eine mehrfach patentierte Siebträger-Kaffeemaschine entwickelt und die Leidenschaft für innovative Geräte rund ums Thema Kaffee geweckt. So auch die Nitro DP-25, was als Kundenanfrage begann, wurde zur Serienfertigung und vereint die Liebe zum Maschinenbau mit dem Genuss von Kaffee. Bisher haben wir in Thailand, China und Großbritannien Vertragshändler und sind mit unseren Schanksystemen in 25 Ländern vertreten.

EIGEN-ENTWICKLUNG

Die Nitro DP® ist eine komplette Eigenentwicklung konzipiert mit der jahrelangen Erfahrung aus der Motoren- und Energietechnik. Sie wird für höchste Ansprüche im gastronomischen Bereich gebaut. Das Gehäuse sowie alle mediumberührenden Teile werden aus Edelstahl gefertigt.

HERSTELLUNG

Die Nitro DP®  ist zu 100 Prozent „Made in Germany“. Entwickelt und hergestellt werden unsere Systeme ausschließlich von Hand im unterfränkischen Bessenbach. Wir fertigen unsere Bauteile in der eigenen Zerspanung.

Zukaufteile wie z.B. Holzgriffe lassen wir lokal in Meister-Handwerksbetrieben anfertigen. 

QUALITÄT

Bei der Qualität unserer Systeme gehen wir keinerlei Kompromisse ein.

Nur das beste genügt unseren Ansprüchen, deswegen wird auch jede Nitro DP vor verlassen der Manufaktur zu 100% geprüft!

TOTRAUMARM

Kaffee oder Cold Brew sind unter mikrobiologisch Aspekten sehr komplex. Um eine Verkeimung der der Anlage zu verhindern, wurde sie konzipiert, dass sie komplett totraumarm ist. Das System ist  gegen äußere Einwirkungen geschützt, von der Bag-in-Box bis zum Zapfhahn. Erst hier wird das Luft-Stickstoff-Gemisch, unmittelbar vor dem Ausschank zugeführt.